News

Feuerverbot im Kanton wird aufgehoben




Das seit dem 25. März 2020 geltende generelle Feuerverbot wird per sofort aufgehoben. Anfangs Mai haben überall im Kanton Niederschläge zu einer Verminderung der Trockenheit und damit zu einer Reduzierung der Wald- und Flurbrandgefahr beigetragen. Das Feuerverbot wurde auch ausgesprochen, um im Zusammenhang mit der Coronapandemie eine zu grosse Belastung der Feuerwehr und seiner Partnerorganisationen zu vermeiden. Da die Fallzahlen im Kanton Graubünden erheblich gesenkt werden konnten, besteht auch hier kein Grund mehr, am Feuerverbot festzuhalten.
Sharing / Teilen